fassaden-traegerin


Mossel Bay

»created»host»picture


Besucher online

» Versteck


Schau ins Leben der fassaden-traegerin
und erkenne ein Stückchen Wahrheit darin.

»Gästebuch »Kontakt »Abo »
»About »Essstörungen »Rezeptebüchlein
»Trainingsplan »Links
Ich möchte gehen können,
ohne dass meine Oberschenkel aneinander reiben,
durch die Welt staksen mit dünnen langen Beinen,
wie ein Storch.

Ich möchte gehen können,
ohne Geräusche zu machen,
auf dem Wasser laufen ohne einzutauchen,
über Sand und Schnee ohne Abdrücke zu hinterlassen,
durch die Welt schweben wie eine Feder.

Ich möchte herausstehende Schulterblätter haben,
die aussehen als würden mir Flügel wachsen
- endlich - nach langem Warten
oder wie die gebrochenen Flügel eines gefallenen Engels

Ich möchte Schlüsselbeine haben,
die hervorstehen
und mich wie ein zierliches Wesen aussehen lassen,
ein Wesen voll Glanz, rein zart und zerbrechlich

Ich möchte schwebend durchs Leben wandeln
jede Bewegung so elegant,
jeder Schritt so anmutig,
jede Geste so zart...

Ich möchte auf einer Wiese liegen
und den Wind um meinen Körper spüren,
wie der Adler ihn unter seinen Schwingen fühlt
den Wind um mich spüren,
den Wind der mich hinfort trägt
 


26.12.07 22:02


Werbung


Et voilà....

Hier ist er nun, mein neuer Blog, mein neues Reich, mein Versuch, hinter die Fassade zu schauen um etwas von der Wirklichkeit preis zugeben anstatt alles in mich hineinzufressen und zu versuchen, mit allem alleine zurecht zu kommen. Mein Versuch, in dem ich all das niederschreiben möchte, was mich bewegt und gleichzeitig lähmt. Mein Versuch, mein Leben etwas besser in den Griff zu bekommen und vielleicht werde ich mir selbst irgendwann einmal begegnet können und wirklich mal zufrieden mit mir sein, aufhören, mich selbst zu hassen und aufhören, immer wieder gegen mich selbst zu kämpfen. Ein Versuch...

 

 

Ich weiß nicht, ob es besser wird,
wenn es anders wird.
Aber ich weiß, dass es anders werden muss,
wenn es besser werden soll.
26.12.07 22:45


Der Spiegel

Ich stehe vor ihr.
Sie sieht mich an.
Ihre Augen sind so leer.
Ihre Haut ist so blass.
Sie sieht so müde aus.
So fertig.
So kaputt.
Wir stehen uns stumm gegenüber.
Ich betrachte sie.
Sie betrachtet mich.
Doch sie widert mich an.
Ich find sie so eklig.
Ich beschimpfe sie.
Schreie sie an.
Wie hässlich sie ist.
Wie eklig.
Und kein bisschen liebenswert.
Eine Träne läuft über ihr Gesicht.
Mir ist das egal.
Soll sie doch weinen.
Ich will weg von ihr.
Will sie wegstoßen.
Ich strecke meine Hand aus...
...und alles, was ich spüre ist der Spiegel,
vor dem ich stehe...
 

26.12.07 23:58


Start - 27. Dezember

ja, ich bastel derzeit immer noch am Blog, die Zusatzseiten werden sich so nach und nach füllen, bzw erst dann noch hinzukommen   Also habt ein bisschen Geduld, falls euch mein Blog überhaupt interessiert Nebenher erweiter ich außerdem meinen "Rezepteblog". Eigentlich wollte ich mir die ganzen Rezepte, die ich so mit der Zeit gesammelt habe einfach nur digital aufschreiben, also in Word, aber dann dachte ich, ein Blog wär eigentlich noch viel geschickter und vielleicht mag ja der ein oder andere auch mal was davon kochen, oder will mir vielleicht gute Rezepte zukommen lassen, die ich dann dort veröffentlichen kann. Klar, als ES'ler isst man natürlich nicht gerne (am liebsten sowieso nichts) (ich zumindest ^^ ) aber immer kommt man nicht drum herum und dann biete ich mich lieber freiwillig zum Kochen an und habe etwas abschätzbares (kcal) in der Hand, anstatt irgendein Gericht, was Mum oder sonst jemand kocht  

Achja, wer mag, kann vorbeischaun: Rezeptebüchlein

 

So, nun werde ich mich mal weiter um den Blog kümmern und später nochmal einen Eintrag schreiben.

 

Bis dahin... Have a nice day

 

fassaden-traegerin 

27.12.07 10:46


Tagesbilanz

Gewicht: 48,3 kg 

Essen: ~ 700 kcal

Sport: 40 Min. Crosstrainer; 15 Min. Fahrrad; 40 Bauch  

 

Ja, so starte ich, nach dieser ganzen Weihnachtsfresserei. Heute ist zum Abend hin dann doch noch etwas mehr an Essen hinzugekommen, als ich es wollte, aber mir war einfach nach dem Sport total schwindelig und ich habe schon gar nichts mehr richtig wahrnehmen können um mich herum. Und da ich morgen vorhabe 1 Stunde zu Laufen + (mind. 45 Min) Crosstrainer und Fitness habe ich mir lieber doch noch eine Scheibe Vollkornschwarzbrot genehmigt. Ich hoffe das schlägt sich morgen jetzt nicht auf der Waage nieder, die letzten Tage waren schon niederschmetternd genug, da meine Disziplin total dahin war...   Aber ich hoffe meine "Plätzchen-Fressphase" ist nun vorbei, gebacken wird hier nichts mehr, dafür sorge ich persönlich

 

Morgen haben sich Verwandte angemeldet zum Kaffee trinken ich hoffe ich komme drum herum oder kann mich irgendwie durchmogeln sonst gibts entweder extra Sport oder k* ach ich hasse es... vielleicht schaffe ich es ja auch zu behalten, je nachdem, wie der Tag bis dahin dann lief. Mehr dazu morgen.

Werd mir jetzt noch eine große Tasse Tee machen gehen.

 

Bis dann,

fassaden-traegerin 

 

27.12.07 22:12


Guten Morgen

Gewicht: 48,2  

allerdings war das direkt nach dem aufstehen und erst später war ich zur Toilette und da blieb (dank family) keine Zeit zum wiegen.   Also mal schaun, wie es heute Abend aussieht und ja, natürlich morgen Ich will gerne erstmal wieder auf 46kg kommen, vielleicht dann noch weiter auf 45kg, dass wird sich dann wohl herausstellen. Ich will zwar dünn sein, aber immer noch Sport und so machen können, da ich mich da auch ziemlich auspower immer. (weil wenn schon, dann richtig   )

Bei Fitrechner habe ich heute früh mal mein "Idealgewicht" berechnet, ich hätte ja gerne einen BMI von 15, aber da kam raus, dass ich dann nur 43kg wiegen dürfte und ich denke das ist dann doch etwas zuu wenig  

also dann halt 15,5  ^^

Ergebnis Ihrer Berechnung:

Um bei einer Körpergröße von 170 cm einen BMI von 15.5 zu erreichen, dürfen Sie ca. 45 kg wiegen.

 

 

Große Veränderungen werden nicht einfach so passieren, aber mit ein wenig Anstrengung wird sogar das Schwierige leicht werden!

 

28.12.07 11:03


Tagesbilanz

gegessen:

1 Scheibe Vollkornbrot

1 Waffel, 2 Doppelkekse ( )

1 kleines Schälchen Apfelmus (alnatura)

1 Weetabix mit 50 ml warmer Milch (und Wasser) und 1/2 Zimtapfel drinn

1 kleines Schälchen Salat (Champignons, 6 Cocktailtomaten und 1/3 Dose Bohnen (Aldi) )

2 Scheiben Knäcke

 

=> Fazit: VIEL ZU VIEL

 

Sport:

40 Min. Laufband

40 Min. Crosstrainer

 

=> viel zu wenig, aber wollte nicht länger bleiben, da dort im Studio heute eine Cocktailparty stattfindet und da wollte ich um diese Zeit nicht da sein. Ich hätte zwar jetzt schon irgendwie Lust gehabt, mal da zu bleiben, aber ich weiß genau, dass ich dann die gewesen wäre, die alleine in der Ecke steht und unterm Strich eh stört.

dabei hätte ich echt mal Lust, wieder wegzugehen, feiern... Ich habe das schon so lange nicht mehr gemacht, 1. weil ich einfach nicht die Stimmung dafür hatte und 2. habe ich auch gar keinen mehr, der mit mir weggehen würde. Meine ganzen Kontakte sind so ziemlich nach und nach alle weggebrochen (der ES und den Depris sei dank) tja, und jetzt ist es einfach zu schwer für mich, neue Leute kennenzulernen. Schwierig alles und manchmal glaube ich einfach, ich bin für sowas wie sozialer Kontakt einfach nur unfähig.

 

Mir ist heute schon die ganze Zeit so unerträglich innerlich kalt, ich schaffe es kaum etwas anständig zu tun, ohne vor Kälte zu schlottern. Saß jetzt vorher über eine Stunde im Bad vor der Heizung und jetzt werde ich mir eine schöne Wärmflasche machen gehen und mich ins Bett legen Bin auch total müde und morgen habe ich vor eine ganze Stunde lang durchzulaufen - die Waage gefällt mir nicht, auch wenn es nur wenige Gramm sind, die ich über Weihnachten zugenommen habe, ich habe das Gefühl mein ganzer Körper ist überdimensional gewachsen O_o ich trau mich gar nicht, normale Kleidung anzuziehen, lauf jetzt schon seit Tagen nur in weiten Sachen rum.

Naja, da muss eben Disziplin wieder her und dann wird das wieder


Also, dann schlaft mal gut,

fassaden-traegerin

28.12.07 23:38


 [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de