fassaden-traegerin


Mossel Bay

»created»host»picture


Besucher online

» Versteck


Schau ins Leben der fassaden-traegerin
und erkenne ein Stückchen Wahrheit darin.

»Gästebuch »Kontakt »Abo »
»About »Essstörungen »Rezeptebüchlein
»Trainingsplan »Links
Worte

Du lebst nur einmal.

Aber wenn Du es richtig machst,

ist einmal genug!

*unbekannt

 

 


 

2.1.08 22:40


Werbung


Perfektion

Perfektion ist nicht erreicht,
wenn nichts mehr hinzuzufügen ist,
sondern wenn nichts mehr wegzunehmen ist.


[Antoine de Saint-Exupéry]

in diesem Sinne...

31.12.07 09:04


Der Spiegel

Ich stehe vor ihr.
Sie sieht mich an.
Ihre Augen sind so leer.
Ihre Haut ist so blass.
Sie sieht so müde aus.
So fertig.
So kaputt.
Wir stehen uns stumm gegenüber.
Ich betrachte sie.
Sie betrachtet mich.
Doch sie widert mich an.
Ich find sie so eklig.
Ich beschimpfe sie.
Schreie sie an.
Wie hässlich sie ist.
Wie eklig.
Und kein bisschen liebenswert.
Eine Träne läuft über ihr Gesicht.
Mir ist das egal.
Soll sie doch weinen.
Ich will weg von ihr.
Will sie wegstoßen.
Ich strecke meine Hand aus...
...und alles, was ich spüre ist der Spiegel,
vor dem ich stehe...
 

26.12.07 23:58


Ich möchte gehen können,
ohne dass meine Oberschenkel aneinander reiben,
durch die Welt staksen mit dünnen langen Beinen,
wie ein Storch.

Ich möchte gehen können,
ohne Geräusche zu machen,
auf dem Wasser laufen ohne einzutauchen,
über Sand und Schnee ohne Abdrücke zu hinterlassen,
durch die Welt schweben wie eine Feder.

Ich möchte herausstehende Schulterblätter haben,
die aussehen als würden mir Flügel wachsen
- endlich - nach langem Warten
oder wie die gebrochenen Flügel eines gefallenen Engels

Ich möchte Schlüsselbeine haben,
die hervorstehen
und mich wie ein zierliches Wesen aussehen lassen,
ein Wesen voll Glanz, rein zart und zerbrechlich

Ich möchte schwebend durchs Leben wandeln
jede Bewegung so elegant,
jeder Schritt so anmutig,
jede Geste so zart...

Ich möchte auf einer Wiese liegen
und den Wind um meinen Körper spüren,
wie der Adler ihn unter seinen Schwingen fühlt
den Wind um mich spüren,
den Wind der mich hinfort trägt
 


26.12.07 22:02





Gratis bloggen bei
myblog.de